Die Vereinssportseiten für Hildesheim [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tennis
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Tennis: (Niedersächsischer Tennisverband e.V.)
 
Sponsoren sichern die Senioren-WM in Hannover

Pressemitteilung

Turnierdirektor Helge Albrecht zeigt sich über die Entwicklung der Vorbreitungen für die diesjährige Senioren WM vom 17. bis 24. August in Hannover sehr zufrieden.

In Zusammenarbeit mit open room Hannover ist es gelungen, die Gildebrauerei Hannover als Titelsponsor zu gewinnen. Weitere Co-Sponsoren sind die Hannover Marketing Gesellschaft (HMG), X-City Medien, DSM, Haus & Grund, b:sign Werbeagentur und Mercedes Benz als Fahrdienst. Mit dieser Vielzahl an hochkarätigen Sponsoren ist dieses tennissportliche Großereignis finanziell auf gesunde Beine gestellt.

Mit seinen Partnern ist der Niedersächsische Tennisverband bemüht, den mehr als 700 Gästen aus der gesamten Tenniswelt eine unvergessliche Turnierwoche zu präsentieren und zu bieten. Auf der zentralen Turnieranlage des DTV Hannover werden drei Centre Courts vorbereitet, die eine Kapazität von fast 5000 Zuschauersitzplätzen haben werden. Ehemalige Tennisgrößen haben bereits eine Zusage zur Teilnahme an diesen Meisterschaften gegeben. An der Spitze steht der dreimalige schwedische Daviscup Gewinner Anders Jarryd. Mit seinem acht Grand-Slam Siegen im Doppel, davon zweimal in Wimbledon sowie elf Siegen auf der ATP-Tour im Einzel ist der Schwede einer der herausragenden Teilnehmer des Turniers. Mit Platz fünf erzielte er seine höchste Einzelplatzierung auf der ATP Weltrangliste. Kein Unbekannter ist auch der Australier Peter McNamara. In seiner aktiven Zeit gehörte er zu den weltbesten Doppelspielern – auch er gewann zweimal auf dem Rasen von Wimbledon und einmal bei den Australien-Open. Auch seine beste Platzierung auf der Weltrangliste im Einzel kann sich sehen lassen: es war Platz sieben.

Ebenfalls in Hannover am Start ist Roscoe Tanner aus den USA. Seine unglaubliche Erfolgsbilanz: 1977 Australien-Open Sieger im Einzel und 1979 Finalist auf den heiligen Rasen. Hier unterlag er knapp in fünf Sätzen der schwedischen Tennislegende Björn Borg. Tanner ist aus seiner aktiven Zeit als brillanter Serve-and-Volley-Spieler bekannt, speziell wegen seines Kanonenaufschlages von über 200km/h, gewesen. Jan Gunnarsson (SWE), 1989 Halbfinalist bei den Australien-Open, gewann elf ATP-Doppel-Titel und war zweimal bei einem ATP-Turnier Sieger und möchte auch in Hannover auf Titeljagd gehen.

Bei den Damen hat sich mit Regina Marsikova (TCH) eine Spielerin angemeldet, die in den Jahren 1978-81 fünf Einzeltitel auf der WTA-Tour gewonnen hat und die an der Seite ihrer Landsmännin und Doppelpartnerin Renata Tomanova mehrere hochkarätige Doppelturniere gewonnen hat. Tomanova hat, ebenso wie die Dänin Tine Scheuer-Larssen, ihre Zusage zu diesem Turnier gegeben. NTV Vizepräsident Helge Albrecht geht davon aus, dass die teilnehmenden Nationen zu den in der Vorwoche stattfindenden World Team Championchips ihre spielstärksten Aktiven entsenden werden. Diese Spieler werden von den Mannschaftsweltmeisterschaften allesamt zum Turnier nach Hannover anreisen.

Die Mannschaftsweltmeister werden ermittelt bei den Herren 35 beim Italia Cup im Berlin, Herren 40 beim Tony Trabert-Cup in Hamburg, Herren 45 beim Dubler Cup in Bielefeld und Herren 50 beim Fred-Perry Cup in Bielefeld. Damen 35 beim Suzanne-Lenglen-Cup in Hamburg, Young-Cup (Damen 40) Galdbeck), Margareth-Court Cup (Damen 45) in Erfurt und Maria Ester Bueno Cup (Damen 50) in Eisenach. Darüber hinaus erwartet Albrecht die Weltmeister des vergangenen Jahres - damals fanden die Titelkämpfe in Fort Lauterdale, Miami, USA, statt.

Die Titelverteidiger:
Herren 35: Alan Bakkovens (BEL), Damen 35: Rene Simpson (CAN)
Herren 40: Pablo Arraya (USA), Damen 40: Ros Balodis (AUS)
Herren 45: Harold Salomon (USA), Damen 45: Diane Fishburne (USA)
Herren 50: Andrew Rae (AUS), Damen 50: Elisabeth Appel (NED)

Bild: Anders Jarry, ehemals Nr. 5 der Weltrangliste ist dabei.


TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 7834 mal abgerufen!
Autor: hh
Artikel vom 21.05.2003, 14:35 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5501 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 30.08. (Niedersächsischer Tennisverband e.V.)
Schultennis meets Davis-Cup-Champions
- 31.07. (Niedersächsischer Tennisverband e.V.)
Benefizspiel beim GILDE Tennis World Cup: Michael Stich gegen Mansour Bahrami
- 16.06. (Niedersächsischer Tennisverband e.V.)
Tennisstadt Hannover: GILDE Tennis World Cup 2003
- 18.03. (Niedersächsischer Tennisverband e.V.)
Schultennis: Nachwuchsförderung im Tennissport
  Gewinnspiel
Wie oft darf bei einer Biathlonstaffel nachgeladen werden, wenn man nicht alle Scheiben getroffen hat?
1 mal
kein mal
2 mal
3 mal
  Das Aktuelle Zitat
Gerd Rubenbauer
Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus! (als der FIFA-Beauftragte am Spielfeldrand eine Minute Nachspielzeit anzeigte)
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018